Was ist schon wieder alles passiert?

Das ist passiert:

Alle sind daueraufgeregt. Das Abendland geht schon wieder unter. Ist ja auch kein Wunder: so oft wie das schon beschworen wurde!
Wirtschaft, Kultur, Existenz, Demokratie – alles im Arsch. Die Chinesen kommen. Unsere Kinder kriegen keine Bildung mehr und Angela Merkel trinkt ihr Blut im Keller des Pergamon Museums. Atilla Hildmann ist still geworden und der amerikanische Präsident wurde um die Wiederwahl betrogen. Dabei wollte er ja nur die Corporation aufheben. Ja: die amerikanische Verfassung ist nicht die der Vereinigten Staaten, sondern die einer Corporation, die Londoner Geschäftsleuten gehört. Von unserer Verfassung ganz zu schweigen, denn die ist auch nur eine Nachkriegskapitulationsvereinbarung und unsere persönliche Verfassung ist auch schon am Limit: Freundschaften entzweien sich. Die Gesellschaft ist gespalten wie noch nie. Deutsche Einheit? Keine Spur!
Die Arbeitslosigkeit steigt. Die Systemmedien sagen, das liege an der Jahreszeit. Alles Lüge! Friedrich Merz meint, alle beneiden ihn und wollen ihn deswegen zur Strafe hoch besteuern. Um das zu verhindern will er Kanzler werden. Ich kann ihn gut verstehen. Würde ich genauso machen.
Die Impfstofflieferung stockt! Was ist da los? Spahn hat’s verkackt. Von der Leyen ist „The Queen of Schadensbegrenzung“ – jetzt auf Europaniveau. Womit haben wir das verdient? Die FFP2-Masken sind zu teuer und die wenigen staatlich geförderten werden an Unbedürftige ausgeliefert. Söders Frau verdient sich daran dumm und dämlich und der Gates kommt seinem Ziel immer näher: Rekordprofite durch seine Impfstoffpatente und die Aussicht auf all die Infos, die er von uns abzapft, wenn der Chip mal in unseren Organismen sitzt.
Der eine Virologe wird geliebt und gehasst, der andere sitzt in Griechenland und meckert vor sich hin. Ein anderer hat sich vor Frust nach Thailand abgesetzt (mal schauen, ob er da mehr spass haben wird, als hier!).
Skifahren werden wir dieses Jahr wohl vergessen können. Mal sehen, wie es mit dem Familienurlaub im Sommer aussieht. Aber es gibt zumindest überall Klopapier, Fleisch, Kaffee, fossilbasierenden Treibstoff und Tote. Das sind aber nicht unbedingt mehr Tote als es sonst auch wären – im Gegensatz zu den Aussagen der Systemmedien! Ja, vielleicht ein paar mehr, aber irgendwann müssen wir Menschen uns ja mal wieder besinnen und auch den Tod in unserem Alltag akzeptieren, uns mit ihm auseinandersetzen, statt ihn immer nur zu verdrängen, oder? Ja, klar ist Tod kein richtig tolles Konzept. Keiner will sterben, aber leider sind wir Menschen sterblich. Nur weil Menschen sterben, können wir doch nicht unsere heilige Freiheit aufs Spiel setzen! Hallo – es geht um unsere „gottgegebene Freiheit“.
Wir brauchen sofort eine neue Verfassung! Gleich heute berufen wir eine verfassungsgebende Volksversammlung ein, führen einen Haka-Tanz für den Weltfrieden auf und schaffen erstmal die alte ab. Und dann sehen wir schon, was passiert. Schlimmer als jetzt kanns ja nicht mehr werden.

– Wir sind friedlich. Und das ist das wichtigste. Siehst du irgendweche Gewalttätigen?

– Von wegen- wir sind friedlicher!

– Nein, wir sind friedlicher!
Schau alles friedlich. Sogar die paar Nazis. Alle friedlich. Die sind so friedlich, dass man gleich Lust kriegt, sich mit ihnen zu unterhalten. Natürlich müssen wir uns mit denen unterhalten. Die sind auch ein Teil dieser Gesellschaft. Wenn man sie immer nur ignoriert, dann wirds nur schlimmer. Das deutsche Volk wird an den gesellschaftlichen Rand getrieben!
Dabei geht es uns nur um Frieden: Wir wollen endlich wieder Frieden mit Putin. Frieden mit Trump wäre auch schön gewesen, aber der Zug ist ja leider abgefahren. Bei Biden gilt es zu hoffen, dass er den Kriegskurs von Obama nicht wieder aufnimmt. Wenn man sich die Aussenpolitik unter Trump mal genauer besieht: Wieviele Kriege hat Trump angezettelt? Gar keine! Im Gegensatz zu Obama. Er hat Truppen abgezogen. Obama hat den Syrienkonflikt zu verantworten. Das will aber wiederum keiner wahrhaben.
Globale Konzerne verarschen uns. Sie zahlen keine Steuern und beherrschen die nationalen Budgets. Alles arbeitet nur für sie. Und was wird dagegen getan? Nichts. Und wir dürfen schuften jeden Tag. Die Kliniken werden privatisiert seit Jahren und jetzt reichen uns die Kapazitäten nicht mehr mitten in der Pandemie. Die Fachkräfte in der Bildung, im sozialen Bereich, in der Pflege, im Gesundheitswesen und wir – das Volk – wir zahlen die Rechnung!

Und das was alle nie wahrhaben wollten, wird jetzt ganz klar ersichtlich: Wie leben in einer Diktatur!

Und was kann man da jetzt dagegen tun?

Einfach mal googlen!

Zum Beispiel nach Menschen, die reelle Probleme haben:
https://wir-packens-an.info/grenzen-toeten-abschied-von-bosnien-2/https://www.mdr.de/nachrichten/osteuropa/politik/bosnien-lipa-lager-fluechtlinge-102.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.